Ja es sind die Waffen warum Kinder Kinder töten

Freeman

Noch nie war die Berichterstattung über einen Amoklauf so umfangreich wie die, welche gerade wegen der Schiesserei an der Schule in Newtown stattfindet. Seit Tagen überschlagen sich die Zeitungen und TV-Sender mit Berichten und immer ist die Botschaft die vermittelt wird nur eine, Schusswaffen gehören verboten.

Eric Harris (18) und Dylan Klebold (17) töteten zwölf Schüler und einen Lehrer an der Columbine High School. Anschliessend töteten sie sich selbst.

Selbstverständlich ist der Tod der 20 Kinder und 6 Erwachsenen schrecklich und zu bedauern. Nur, so viel Medien-Hype gab es nicht mal wegen des Amoklaufs von Anders Breivik im Juni 2011 in Norwegen, wo er 77 Kinder mit Schusswaffen tötete. Es wurde auch damals kein Waffenverbot in dieser Lautstärke gefordert. Da fragt man sich, warum jetzt auf einmal so vehement?

Es wird auch mit keinem Wort von den Medien über einen Zusammenhang zwischen wesensverändernden Medikamenten und dem Amoklauf berichtet. Dabei standen beide, Adam Lanza in Newtown und Anders Breivik in Oslo, unter dem Einfluss von Psychopharmaka, so wie viele andere Täter von solchen kaltblütigen Massenmorden. Die Medikamente wurden ihnen wegen mentaler Störung von Ärzten verschrieben.

Man will partout die Pharmaindustrie nicht in diesem Zusammenhang erwähnen. Zufällig ist auch die TV-Werbung für die Antidepressiva von den amerikanischen Bildschirmen verschwunden. Da stimmt doch was nicht und die Motive für diese einseitige Schuldzuweisung müssen andere sein, nämlich, die amerikanische Bevölkerung soll entwaffnet werden und Schusswaffen gehören verboten.

Bewaffneter Bürger rettet Leben

Die Medien melden auch nicht, dass bei der Schiesserei im Clackamas Einkaufzentrum in Oregon am vergangene Sonntag der Attentäter von einem bewaffneten Bürger gestellt wurde. Der mit einer Waffentrage- erlaubnis ausgestattete 22-jährige Nick Meli befand sich gerade am Einkaufen als er die Schüsse hörte, seine Pistole zog und damit Jacob Tyler Roberts von weiteren Tötungen abhielt. Dieser rannte dann weg und beging Selbstmord. Als die Polizei am Tatort eintraf war Roberst bereits tot.

Das Waffen auch Leben retten können und die Polizei viel zu spät kam, wie in diesem Fall, passt natürlich nicht in die aktuelle Propaganda und wird verschwiegen.

Werden Landminen auch verboten?

Dann haben wir noch folgenden Fall der sich am Montag in Afghanistan ereignet hat. Durch die Explosion einer Landmine sind zehn Mädchen getötet und zwei weitere schwer verletzt worden. Die Kinder im Alter von neun bis elf Jahren starben beim Sammeln von Brennholz in der östlichen Provinz Nanagahar, wie der Bezirkschef von Tschaparhar, Mohammed Sedik Daulazai, den Medien erzählte. Eine der Mädchen hat zufällig mit einer Axt auf die Mine geschlagen.

Wo ist der Aufschrei der ganzen Gutmenschen, Landminen töten Kinder und müssen deshalb verboten werden? Da ist nichts von den Politikern und Medien zu hören.

Haben wir gerade ein Kind getötet?

Ein ehemaliger amerikanischer Drohnenpilot hat Zivilisten und auch Kinder auf Knopfdruck getötet und hat deshalb die Armee aus Gewissensgründen verlassen. „Ich habe Männer, Frauen und Kinder in dieser Zeit gesehen. Ich hätte nie gedacht, ich würde so viele Menschen töten. Tatsächlich dachte ich, ich könnte überhaupt niemand töten,“ sagte Brandon Bryant, 27, aus Montana. Er brach zusammen nachdem ihm befohlen wurde eine Hellfire Rakete auf Zivilisten in Afghanistan abzufeuern und ein Kind dabei getötet wurde. „Haben wir gerade ein Kind getötet?“ fragte er seinen Copiloten nebenan, als er die Explosion auf dem Bildschirm sah. „Ja, ich meine das war ein Kind,“ sagte sein Kollege.

Das war nur einer von vielen Fällen wie mit Drohnen aus der Luft in den vielen Kriegsschauplätzen wo die Amerikaner wüten Kinder ermordet werden. Und? Gibt es darüber auch einen lauten Protest und verlangt man ein Verbot von Killerdrohnen? Der Drohnenkrieg ist aber Obamas Krieg, ja des Friedensnobelpreisträgers, der über den Tot der Kinder in Newtown im Fernsehen geweint hat, aber das Töten der Kinder in Afghanistan, Pakistan und Jemen befiehlt.

Wir sehen an Hand dieser Beispiele, wie nichts über den Einfluss von Psychopharmaka, nichts über die Verhinderung eines Massakers durch einen bewaffneten Bürger, nichts über ein Verbot von Landminen und nichts über wie fürchterlich Drohnen verwendet werden berichtet wird, sondern nur penetrant über die Notwendigkeit Schusswaffen zu verbieten. Das ist doch ganz klar eine einseitig gesteuerte Propaganda- kampagne gegen das Recht der Amerikaner Waffen zu besitzen, was in der US-Verfassung garantiert und so festgeschrieben ist.

Kinder töten Kinder nur wegen Waffen

Ja, es sind die Waffen warum Kinder Kinder töten. Sicher nicht weil die meisten Kinder heutzutage in kaputten und getrennten Familien aufwachsen.

Auch nicht weil allein erziehende Väter oder Mütter keine Zeit haben mit den Kindern zu reden und den Kindern nicht mehr vor Arbeitsstress zuhören.

Es ist auch nicht weil die Kinder von ganz jung an schon in Kindertagesstätten abgeschoben werden, wo sie mit der Tatsache konfrontiert werden, der Stärkere überlebt.

Es ist auch nicht weil unserer Gesellschaft nur Gewinner schätzt und alle andere als Loser verachtet.

Es ist auch nicht weil Kinder damit man sich nicht mit ihnen beschäftigen muss jeden Tag stundenlang in die Glotze gucken, wo ständig Gewalt gezeigt und verherrlicht wird.

Es ist auch nicht weil Kinder nicht mehr draussen spielen dürfen, sondern drinnen in virtuelle Welten abtauchen müssen, wo es in den realistischen Computerspielen nur darum geht, wie viele Gegner man töten kann.

Es ist auch nicht weil man statt Liebe und Zeit den Kindern nur materielle Sachen und Geld gibt als Ersatz.

Es ist auch nicht weil Kinder die nicht die neusten Marken tragen oder nicht den letzten iPod haben gehänselt und schikaniert werden.

Es ist auch nicht weil unsere Gesellschaft den Kindern beibringt, es gibt keine Moral und alles ist nur relativ.

Es ist auch nicht weil sie sehen, welche Verbrechen die Politiker und Säulen der Gesellschaft begehen, die für ihre kriminellen Handlungen keine Kosequenzen fürchten müssen.

Es ist auch nicht weil sie durch die Medien mitbekommen, alle Konflikte werden mit Gewalt gelöst, mit Angriffskriegen und Bomben und Granaten.

Es ist auch nicht weil die Kinder keine guten Vorbilder mehr erkennen, sondern nur egoistische, perverse und verkommene Gestalten.

Es ist auch nicht weil jedes abweichende Verhalten der Kinder von der Norm als Krankheit bezeichnet und mit wesensverändernden Medikamenten behandelt wird.

Nein, es sind nur die Waffen. Nicht weil unsere Kinder in einer völlig degenerierten, widernatürlichen und lieblosen Gesellschaft aufwachsen und psychisch daran kaputtgehen.

—————————–

Auf der Seite der Selbsthilfegruppe für Eltern mit Kindern die das Asperger-Syndrom haben steht, man kann die Kinder mit Prozac oder Sarafem behandeln. Es muss aber auf die Nebeneffekte geachtet werden, wie ein Ansteigen der Selbstmordhandlungen, aggressives impulsives Verhalten, Depression, Angstzustände, abnorme Launen und Verhaltensänderungen. Adam Lanza hatte Asperger-Syndrom.

—————————–

An den Ablauf des Massakers tauchen immer mehr Ungereimtheiten auf. Laut Aufzeichnung des Polizeifunk hat ein Lehrer gesehen wie zwei Schützen von der Schule wegliefen. Es soll auch mindestens eine Personen verhaftet worden sein der eine schwarze Jacke und Tarnhose trug. Was ist aus dem geworden?

Auch die Menge an gefundenen Waffen lassen vermuten, da waren mehr als nur der mutmassliche Täter am Werk. Eine Schrotflinte, ein Gewehr, zwei Pistolen und eine Menge an Munition. Wie konnte der schmächtige Adam Lanza das alles tragen? Ausserdem trug er einen Tarnanzug, eine Schutzweste und eine Maske.

Laut Gerichtsmediziner wurden alle Wunden an den Opfern durch ein Gewehr verursacht und die Polizei sagt, der Boden der Klassenzimmer war voll mit Hülsen von Gewehrpatronen. Als Lanza tot aufgefunden wurde hatte er aber nur Pistolen bei sich, das Gewehr wurde im Kofferraum seines Autos gefunden. Dann kann er ja unmöglich ein Gewehr abgefeuert haben. Wer war es dann? Wurde der junge Mann als Sündebock verwendet und andere haben die Schiesserei begangen?

zum Artikel..

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter allesSchallundRauch, Amoklauf, Enthüllungen, Freeman, Kontrolle, lifestyl, Pharma, USA abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s