So werden Sie sich Ihrer Ziele bewusst

Bevor Sie mit energetischen Methoden oder dem „Gesetz der Anziehung“, oder gar mit Affirmationen und Mental Coaching Ziele erreichen, müssen Sie sich klar darüber werden, welche diese sind. Kurz gesagt: Sie brauchen eine Zielfokussierung. Wie Sie sich Ihrer inneren Ziele bewusst werden, lesen Sie in diesem Beitrag.

Zielfindung: Teleskop auf dem Eiffelturm in Paris

Fokussierung auf Ihre Lebensthemen

Um zum Kern ihrer innersten Wünsche, Ziele und Träume zu gelangen, sollten Sie sich zunächst darüber im Klaren sein, welche Lebensthemen ihnen eigentlich am wichtigsten sind. Das klingt zunächst einmal einfach, für den einen oder anderen als Fragestellung sogar überflüssig. Jedoch ist die Frage von großer Bedeutung.

Die Selektierung von Lebensthemen schafft nämlich die Ordnung in der Vielfalt an Zielen, Wünschen ect, die nötig ist, um sich letztendlich auf ein Kernziel zu konzentrieren. Denn die Energie folgt der Absicht. Um ein Ziel effektiv und schnell zu erreichen, ist es sehr wichtig, seine gesamte Energie darauf zu fokussieren. Außerdem kann sich während der Bearbeitung ihrer Lebensthemen herausstellen, dass Ihnen ein bestimmtes Lebensthema doch viel wichtiger ist, als zuvor gedacht.

So finden Sie zu Ihren inneren Zielen und Lebensthemen


Erstellen sie einen T-Chart, also eine Tabelle mit 2 Spalten (zu jedem Lebensthema einen T-Chart). Dies ist eine gute Übersicht, um überhaupt erst einmal festzulegen, welche Themen Ihnen wichtig sind.

Schreiben Sie in die 1. Spalte: Was ich nicht will, in die 2.Spalte: Was ich will. Am Ende fassen Sie die Dinge, die Sie gerne realisieren wollen, in einer einzigen Liste zusammen.

Folgende Lebensthemen kommen hierfür infrage:

  • Persönliche Entwicklung
  • Beziehungen
  • Gesundheit
  • Ausbildung und Beruf
  • Erholung und Freizeit
  • Finanzen
  • Gemeinnütziges Engagement

Daraus erstellen Sie sich nun Ihre Hitliste. Vertrauen Sie ruhig Ihrer inneren Stimme, fühlen Sie in sich hinein. Hierzu können Sie sich die unten abgebildeten Fragen stellen.

Fragen zu den Listen


Nun können Sie die Spreu vom Weizen aus Ihren Listen trennen. Sie müssen nun konkreter werden, hierzu stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Was ist meine Lebensaufgabe?
  • Welche Träume habe ich?
  • Welche Ziele habe ich?
  • Wofür bin ich dankbar?
  • Was macht mich glücklich?
  • Wie möchte ich mich persönlich weiterentwickeln?
  • Wie möchte ich mich geistig und spirituell weiterentwickeln?
  • Wie sieht die perfekte Beziehung für mich aus?
  • Was gehört für mich zu einem perfekten Familienleben.
  • Was wollte ich schon immer einmal machen?
  • Wovon hätte ich gerne mehr in meinem Leben?
  • Was würde Ich gerne häufiger tun?
  • Wohin würde ich gerne reisen?
  • Wo möchte ich gerne leben?
  • Wie müsste mein Traumhaus aussehen?
  • Welchen Berufsweg möchte ich wählen?
  • Wie sehen meine finanziellen Ziele aus?
  • Wie kann ich der Gemeinschaft, in der ich lebe, etwas zurückgeben?
  • Welche sozialen Projekte oder karitativen Einrichtungen würde ich gerne unterstützen?
  • Wie würde ich gerne die Welt verbessern, wenn ich die Möglichkeit dazu hätte?

Mit Hilfe dieser Fragen, finden Sie auch die letzten vergessenen oder tief in der Seele schlummernden Wünsche und Ziele heraus. Eine Aufreihung mit 100 Wünschen kann Ihnen ebenfalls dabei helfen, versteckte Wünsche herauszufinden. Bearbeiten Sie alle Listen vollständig. Ihrer Vorstellung sind keine Grenzen gesetzt, alles ist möglich!

zum Artikel..

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter lifestyl, Naturphänomene, Persönliches, Wissen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s